Unterwasser - Unterwegs | Fotografie - Ute Niemann

... Kunstdrucke, Poster, Puzzle, Kalender u.v.m.  hier auf dem MARKTPLATZ

Gewebetiere | Eumetazoa

..... Bilateralsymmetrische Tiere | Bilateralia

.......... Überstamm: Neumünder | Deuterostomia

............... Stamm:  Stachelhäuter - Echinodermata

 Der Stamm der Echinodermata, also der Stachelhäuter, teilt sich weiter auf in 3 Unterstämme:

Asterozoa:  Klasse Asteroidea | Seesterne - Klasse Ophiuroidea | Schlangensterne
Crinozoa:    Einzige Klasse Crinoidea | Seelilien und Haarsterne - weitere sind bereits ausgestorben
Echinozoa:  Klasse Echinoidea | Seeigel - Klasse Holothuroidea | Seegurken und Seewalzen

Alle Stachelhäuter leben ausschließlich im Salzwasser, wo sie die verschiedenen Regionen bis zur Tiefsee bevölkern. Sie bewohnen fast ausschließlich den Meeresboden oder festen Untergrund, über den sie sich langsam auf der Suche nach Nahrung bewegen. Seelilien und Haarsterne sind fest ansässig, auch wenn sie sich im adulten Stadium zeitweilig lösen können und dann frei beweglich ihren Standort wechseln.

Weiterlesen   ▼

Die namensgebenden Stacheln finden sich bei fast allen Vertretern dieses Stammes - mehr oder weniger ausgeprägt. Sie sind aus dem Skelett hervorgegangen, werden von Muskeln bewegt, durch Bindegewebe zusammen gehalten und haben vielfältige Funktionen. Zum einen dienen sie der Abwehr und Verteidigung, können Gifte aber auch Sinnesorgane enthalten, zu anderen bewegen sich die Tiere mit ihnen fort oder heften sich durch die an den Stacheln ausgebildeten Saugfüßchen am Meeresboden fest oder sie können sich damit sogar eingraben.

Und die meisten Seesterne und alle Seeigel besitzen zwischen den Stacheln zangen- bzw. pinzettenähnlich aussehende Greifwerkzeuge, die man allgemein als Pedizellarien bezeichnet, die die Tiere als bemerkenswerte Putzorgane benutzen können, um sich selbst von Parasiten oder Detritus (Zellmüll) zu befreien. Diese Pedizellarien reagieren vielfach auch auf Berührungsreize von Eindringlingen und können, ausgelöst durch chemische Reaktionen, ein wirkungsvolles Gift injizieren - sie dienen also ebenso der Verteidigung.

Seesterne | Asteroidea

Tags: Wirbellose, Unterwasserfotografie Ute Niemann, Stachelhäuter, Echinodermata, Invertebrata

Kontakt: mail@aqua-liber.de

Die hier im Unterwasser-Bildarchiv gezeigten Unterwasseraufnahmen sind ausnahmslos von mir und unterliegen damit dem deutschen Urheberrecht.
Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Besteht Interesse an hier veröffentlichten Unterwasserfotografien, so können Sie die Rechte zur Verwendung und Weiterverbreitung sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form erwerben. Hier richten sich die Preise nach den marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechts aus der Broschüre Bildhonorare, die von der Mittelstandsgesellschaft Foto-Marketing (MFM) herausgegeben wird.

Sie können auch die Exklusivrechte für Fotografien von dieser Homepage, die nicht Bestandteil einer Kalender-Edition sind, erwerben. Falls das Foto über meine Künstler-Portale zum Verkauf angeboten wird, entferne ich es natürlich bei Zustandekommen eines Vertrages aus diesen Verzeichnissen.

Wenden Sie sich über das Kontaktformular an mich, wenn Sie Interesse und/oder weitere Fragen haben - aqua-liber::Ute Niemann

Copyright © 2019 aqua-liber. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.